Stefan Mross moderiert „Immer wieder sonntags“ im 13. Jahr SWR©0

Vanessa Mai präsentierte am 20. August den Hit „Nie wieder“ aus ihrem brandneuen Album

Sänger Jörn Schlönvoigt („Der Sommer unseres Lebens“) mit seiner Verlobten Hanna Weig

Gute Einschaltquoten für „Immer wieder sonntags“ – Die ARD setzt auch 2018 auf die Sonntagvormittagsshow mit Stefan Mross


21. MAI - 3. SEPTEMBER 2017, JEWEILS SONNTAGS, 10 UHR – ARD

Am 27. August moderiert Stefan Mross die letzte von insgesamt 14 Live-Sendungen von „Immer wieder sonntags“. Die Unterhaltungsshow am Sonntagvormittag ist auch im 13. Jahr eine Erfolgsgeschichte. Die Quoten liegen in diesem Jahr wieder sehr deutlich über der Norm des ersten Programms: Im Schnitt schalteten etwas mehr als 15 Prozent der Gesamtzuschauer ein.

Ein absolutes Highlight der vorletzten Sendung von am 20. August war der Auftritt von Vanessa Mai. Aus ihrem brandneuen Album präsentierte die 25-Jährige den fantastischen Hit „Nie wieder“ und wurde dafür von den Zuschauern auf dem Festivalgelände des Europa-Park Rust gefeiert. Vanessa Mai eroberte vergangene Woche mit ihrem 4. Album „Regenbogen“ den ersten Rang der offiziellen deutschen Album-Charts. Eine Woche zuvor hatte Sänger und Schauspieler Jörn Schlönvoigt seinen aktuellen Hit „Der Sommer unseres Lebens“ vorgestellt.

Die Saison endet am 3. September 2017 mit einer „Best-of“-Ausgabe. „Immer wieder sonntags“ ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment. Auch 2018 setzt die ARD auf „Immer wieder sonntags“ – es ist sogar geplant, die Sendung auszubauen: Das Format, das in den Sommermonaten jeden Sonntag sonntags zwischen 10.03 und 12 Uhr aus dem Europa Park in Rust gesendet wird, soll mehr Episoden erhalten. Moderator Stefan Mross dürfte im nächsten Jahr 16 Mal On Air gehen. Und damit nicht genug. Zusammen mit der Produktionsfirma Kimmig Entertainment wird gerade an einem neuen Bühnendesign gearbeitet, dass dann ebenfalls im kommenden Frühjahr sein Debüt feiern wird. Auch 2018 bleibt es dabei, dass die einst 90 Minuten lange Show nahezu zwei Stunden im Programm des Ersten einnimmt. 


..............................................................................................................................................