Thomas Gottschalk moderiert den runden Geburtstag der ZDF-Hitparade

Hitparaden-Lieblinge auf der Couch: Heino, Michael Holm, Marianne Rosenberg und Wencke Myhre

Für Howard Carpendale war die Hitparade in den Siebziger Jahren ein Sprungbrett ZDF©0

„Mr. Hitparade“ Dieter Thomas Heck moderierte die Schlagershow von 1969 bis 1984

50 Jahre ZDF-Hitparade: Das ZDF erinnert
mit einer grossen Jubiläumsshow an den TV-Klassiker


27. APRIL, 20.15 UHR – ZDF

In einer großen Jubiläumsshow feiert das ZDF 50 Jahre “Hitparade”. Thomas Gottschalk moderiert den runden Geburtstag und begrüßt zahlreiche Hitparaden-Lieblinge und Weggefährten. Am 18. Januar 1969 wurde der TV-Klassiker zum ersten Mal ausgestrahlt. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich die “ZDF-Hitparade” zum Mittelpunkt der deutschen Schlagerszene und wurde in über drei Jahrzehnten Kult. Thomas Gottschalk schwelgt mit seinen Gästen in Erinnerungen – sie hören die beliebtesten Kulthits, blicken in besonderen Einspielfilmen zurück, schmunzeln über Mode-Torheiten und Pannen und lassen ehemalige Wegbegleiter zu Wort kommen. Eine Hommage an Moderationslegende Dieter Thomas Heck, der die Hitparade 15 Jahre lang moderierte (1969 – 1984), darf hier natürlich nicht fehlen. Die letzte der insgesamt 368 Folgen lief am 16. Dezember 2000 um 17.55 Uhr.

Mit 67 Auftritten ist Roland Kaiser ist der Künstler, der am häufigsten an der “ZDF-Hitparade” teilgenommen hat. Nicole erreichte 17 Nummer-Eins-Platzierungen und hat damit von allen Teilnehmern diejenige am häufigsten gewonnen hat. Wolfgang Petry gelang es als einzigem Hitparaden-Künstler, dreimal hintereinander den “Hit des Jahres” zu gewinnen (1996, 1997 und 1998).

Bei der Jubiläumsshow gibt es ein Wiedersehen mit beliebten Originalinterpreten von damals: Mit dabei sind unter anderen Howard Carpendale, Matthias Reim, Marianne Rosenberg, David Hasselhoff, Danyel Gérard, Heino, Nicole, Bernhard Brink, Michael Holm, Wencke Myhre, Bonnie Tyler, Purple Schulz, Mike Krüger und Markus. Auch die ehemaligen Moderatoren Viktor Worms und Uwe Hübner sowie Regisseur Pit Weyrich kommen zu Wort. Die von Kimmig Entertainment produzierte Show wurde am 12. April in Offenburg aufgezeichnet.


..............................................................................................................................................