Seit 15 Jahren bei „Immer wieder sonntags“ am Start: Moderator Stefan Mross

In den ersten Sendungen in diesem Jahr standen schon Pia Malo...

...und Jay Alexander auf der Bühne im Europa-Park in Rust SWR©0

„Immer wieder sonntags“ erfolgreich in die neue Saison gestartet – Stefan Mross sorgt auch in seiner 15. Saison für gute Laune


19. MAI – 15. SEPTEMBER 2019, JEWEILS SONNTAGS, 10 UHR – ARD

Auch im 15. Jahr ist Stefan Mross der Spaß anzumerken: Seit 19. Mai läuft die neue Staffel von „Immer wieder sonntags“ im Ersten und der Moderator und Musiker hat nichts von seiner ansteckenden Fröhlichkeit eingebüßt. Die Sonntagmorgenshow ist erfolgreich in die neue Saison gestartet, zum Erfolgsrezept gehören weiterhin Gute-Laune-Musik, Humor und Stargäste. In den ersten Sendungen waren schon Patrick Lindner, Jay Alexander, Pia Malo, Peter Kraus und Isabel Varell zu Gast. In der Folge am 7. Juli begrüßte Stefan Mross unter anderem Semino Rossi, Ireen Sheer, Stefanie und Eberhard Hertel, Mitch Keller, Brenner und Uta Bresan. Am 14. Juli werden Beatrice Egli, Melissa Naschenweng, Schürzenjäger, Simon Wild, Johannes Kalpers, Anita & Alexandra Hofmann und viele mehr zu Gast sein. 

Auch in diesem Jahr stehen in den insgesamt 17 Sendungen nicht nur Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy, sondern auch neue Talente und Zuschauer mit ihren Geschichten und Traditionen im Mittelpunkt . Das Erste überträgt diesen Sommer 16 Live-Ausgaben der vom SWR verantworteten ARD-Unterhaltungsshow aus dem Europa-Park in Rust. Die Saison endet mit einer „Best-of“-Ausgabe am 15. September 2019. „Immer wieder sonntags“ im Ersten ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment. Die Redaktion liegt in den Händen von Markus Ziemann, die Leitung hat Barbara Breidenbach.

Alle Sendetermine:
19. Mai, 26. Mai, 2. Juni, 16. Juni, 23. Juni, 30. Juni, 7. Juli, 14. Juli, 21. Juli,
28. Juli, 4. August, 11. August, 18. August, 25. August, 1. September,
8. September, 15. September (Best of)
(Änderungen vorbehalten)


..............................................................................................................................................