Am ersten Weihnachtsfeiertag dürfen sich die ZDF-Zuschauer wieder auf die Helene Fischer-Show freuen obs/ZDF/Michael Zargarinejad©0

Die große „Helene Fischer-Show“ im ZDF: „Meine schönsten Momente“ – Spezialausgabe der„Helene Fischer-Show“ an Weihnachten


25. DEZEMBER 2020, 20.15 UHR – ZDF, ORF

Am ersten Weihnachtsfeiertag erwartet das ZDF-Publikum eine besondere Ausgabe der „Helene Fischer-Show“: Mit „Die Helene Fischer-Show – Meine schönsten Momente“ präsentiert Europas erfolgreichste Entertainerin am Freitag, 25. Dezember 2020, um 20.15 Uhr ihre persönlichen Highlights der vergangenen neun Jahre. Mit imposanten Auftritten vieler nationaler und internationaler Gaststars, spektakulärer Akrobatik und natürlich jeder Menge Musik. 

 

„Meine Fernsehshow am ersten Weihnachtsfeiertag ist auch für mich als Künstlerin immer wieder etwas ganz Besonderes, denn sie lebt von der Vielfalt und Abwechslung. Daher bin ich unendlich traurig, dass ich das erste Mal nicht live auf der Bühne stehen und meiner Leidenschaft – zu unterhalten – nicht nachgehen kann. Umso spannender fand ich es, eine Spezialausgabe zusammenzustellen, wie es sie in dieser Form noch nicht gegeben hat, vielleicht sogar mit mehr Highlights als in jeder anderen Ausgabe zuvor. Ich bin gespannt, ob die Zuschauer dieselben Favoriten haben wie ich und freue mich schon jetzt darauf, mein Publikum und all die lieben Menschen vor, auf und hinter der Bühne bald auch endlich live wiederzusehen“, sagt Helene Fischer. 

 

Ursprünglich war geplant, die zehnte Ausgabe der „Helene Fischer-Show“ vor einem Live-Publikum in der Messehalle Düsseldorf aufzuzeichnen, doch die anhaltenden Coronabeschränkungen lassen dies nicht zu. Die 180-minütige Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion in Kooperation mit dem ORF und SRF. Die „Helene Fischer-Show“ läuft mittlerweile zum achten Mal im ZDF – immer produziert von Kimmig Entertainment. Mit 6,11 Millionen Zuschauern und 20,4 Prozent Marktanteil war die Ausgabe am 25. Dezember 2019 bisher die erfolgreichste „Helene Fischer-Show“ aller Zeiten.


..............................................................................................................................................