Zehnkämpfer Niklas Kaul und Schwimmer Florian Wellbrock erhalten jeweils einen Sport-Bambi

Lena Meyer-Landrut, Nico Santos und Max Giesinger stehen beim Publikums-Bambi zur Wahl

Das moderne Festspielhaus Baden-Baden ist das größte Konzert- und Opernhaus Deutschlands

Ein Vorbild für alle Menschen in Europa: Ein Bambi in der Kategorie „Charity“ für Königin Mathilde von Belgien

Charity-Bambi für Königin Mathilde von Belgien – Erstmals wird Deutschlands wichtigster Medienpreis in Baden-Baden vergeben


21. NOVEMBER, 20.15 UHR – ARD

Deutschlands wichtigster Medienpreis wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Baden-Baden vergeben: Die Gala zur Verleihung der Bambis 2019 wird am 21. November 2019 live aus dem Festspielhaus übertragen. Prominente Gäste aus Gesellschaft, Showbusiness, Medien sowie Politik und Wirtschaft folgen dem Ruf des Goldenen Rehs und treffen sich zur 71. Bambi-Gala in der geschichtsträchtigen Kurstadt. Die ersten Preisträger stehen bereits fest: Königin Mathilde von Belgien erhält einen Bambi in der Kategorie „Charity“. Für die Jury ist Königin Mathilde „für alle Menschen in Europa ein Vorbild“. Weitere Bambis gehen an Zehnkämpfer Niklas Kaul, Schwimmstar Florian Wellbrock und Musikstar Sarah Connor. Mit Peter Maffay und Johannes Oerding stehen die ersten Showacts fest. Kimmig Entertainment produziert die Bambi-Gala im Auftrag von Hubert Burda Media, das Erste überträgt die Show ab 20:15 Uhr live. 

Die Preise in der Kategorie „Schauspielerin National“ und „Schauspieler National“ werden erst am Tag der Verleihung von einer Jury vergeben. Nominiert sind Jella Haase, Luise Heyer, Alexandra Maria Lara, Alexander Fehling, Bjarne Mädel und Uwe Ochsenknecht. Auch in der Kategorie „Film National“, in der „25 km/h“, „Der Junge muss an die frische Luft“ und „Das perfekte Geheimnis“ zur Wahl stehen, entscheidet die Jury erst am 21. November. Beim Publikums-Bambi fällt die Wahl auch in diesem Jahr nicht leicht, denn Leser, User und Fernsehzuschauer müssen sich zwischen drei Vollblutmusikern entscheiden: Nominiert sind Lena Meyer-Landrut, Nico Santos und Max Giesinger, die Stimmen können bis zum 21. November, 21.30 Uhr abgegeben werden. Die Miss Bambi 2019 steht schon fest: Authentisch, engagiert und edgy ist die 28-jährige Susi, die eine Kinderkrippe im Raum Nürnberg leitet. 


Weitere Informationen unter www.bambi.de

.............................................................................................................................................. 

 


Gaby Hauptmann lädt wieder zu „Talk am See“ nach Konstanz ein SWR©0

Patrick Lindner und der Unternehmer Wolfgang Grupp zu Gast bei bei „Talk am See mit Gaby Hauptmann“


16. NOVEMBER, 22:50 Uhr, SWR

Zu Gast in der neuen Ausgabe der SWR-Show „Talk am See“ waren am Samstag Sänger Patrick Lindner, der Künstler Leon Löwentraut, Unternehmer Wolfgang Grupp sowie Gerti Kusseler, die nach Südafrika ausgewandert ist. Moderatorin Gaby Hauptmann sprach mit ihren Gästen über das, was den Südwesten Deutschlands in dieser Woche bewegt hat. Eine spannende Runde teilte ihre Erfahrungen, Meinungen und besonderen Erlebnisse mit dem Publikum. 

 

Patrick Lindner feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Mit dem Song „Die kloane Tür zum Paradies“ schaffte er 1989 beim „Grand Prix der Volksmusik" seinen Durchbruch als Sänger. In „Talk am See“ sprach er über seine Pläne für das nächste Jahr. Der 21-jährige Leon Löwentraut aus Kaiserslautern ist der Shootingstar der internationalen Kunstszene, seine abstrakten, farbenfrohen Gemälde werden in New York, London, Florenz und Singapur ausgestellt. Weitere Gäste waren der agile Unternehmer Wolfgang Grup , der auch mit 77 Jahren täglich in sein Büro in Burladingen geht. sowie die Stuttgarterin Gerti Kusseler und ihr Mann Philipp, die sich 1999 aufgrund ihrer großen Liebe zu Wildtieren eine Farm in Südafrika gekauft haben und dort Pferdesafaris anbieten. 


„Talk am See mit Gaby Hauptmann“ läuft immer samstags im SWR Fernsehen. Drehort ist die ehemalige Stiftskirche St. Johann in Konstanz, wo eigens für die Show ein Studio in modernem Design installiert wurde. Die unterhaltsame Talkshow wird von Kimmig Entertainment produziert und jeweils am Vortag aufgezeichnet. 


..............................................................................................................................................



Die ARD-„Silvestershow“ mit Jörg Pilawa und Francine Jordi wurde in der Offenburger Baden-Arena aufgezeichnet


31. DEZEMBER 2019, 20.15 UHR – ARD, ORF 2, SRF

Erneut wird Jörg Pilawa in diesem Jahr die „ARD-Silvestershow“ präsentieren, wieder mit Francine Jordi als Co-Moderatorin. Anders als zuletzt wird die Show allerdings nicht live ausgestrahlt. Vielmehr wurde sie  am 15. November in Offenburg aufgezeichnet. Die Stimmung in der Baden-Arena war allerdings auch im November schon silvesterlich – kein Wunder, denn die Zuschauer durften sich unter anderem über die Hermes House Band, die Ehrlich Brothers, die Spider Murphy Gang, Bernd Stelter, Lou Bega und Die Höhner freuen. 


Erstmals hat der Bayerische Rundfunk die Federführung der Eurovisions-Show übernommen, die gleichzeitig bei ORF 2 und im SRF übertragen wird. Die Produktion liegt in den Händen von von Kimmig Entertainment. Obwohl die „Silvestershow“ keine Live-Sendung ist, wird zum Jahreswechsel um Mitternacht für die obligatorische Live-Schalte zum Silvesterfeuerwerk am Brandenburger Tor unterbrochen, ehe bis 0:30 Uhr weitergefeiert wird. Danach wird es im Ersten zudem noch eine weitere Stunde lang Höhepunkte der letzten Jahre zu sehen geben.


..............................................................................................................................................


Andy Borg und seine Gäste garantierten einen fröhlichen Abend zum Mitsingen, Mittanzen und Mitklatschen

Nachwuchsunternehmer Nico Fritz aus Großbottwar-Winzerhausen mit seinem Großvater Roland

Peggy March brachte große Gefühle ins Studio und auf den Bildschirm SWR/Kimmig/Kerstin Joensson©0

„Schlager-Spaß mit Andy Borg“: Peggy March, Peter Kraus und G. G. Anderson haben zum Tanz in die Weinstube geladen


9. NOVEMBER, 20:15 Uhr, SWR

Andy Borg begrüßte die Zuschauerinnen und Zuschauer des SWR Fernsehens wieder zu einem geselligen Abend mit viel Musik aus seiner Weinstube im Europa-Park Rust. Seine Gäste präsentierten in der neuen Ausgabe der SWR-Show „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ Neuheiten und beliebte Evergreens des Schlagers und der Volksmusik. Auf der Bühne standen unter anderem G.G. Anderson, Fantasy, Johannes Kalpers, Peter Kraus, Peggy March, Münchner Zwietracht und Semino Rossi. Sänger und Moderator Andy Borg begrüßte zudem die Blaskapelle Offenburg und den 15-jährigen Nachwuchsunternehmer Nico und seinen Großvater Roland. „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ lief am Samstag, 9. November 2019, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

 

Peter Kraus riss das Publikum mit seinem Hit-Medley mit und das Duo Fantasy begeisterte mit „Casanova“. G. G. Andersons Schlager „Diamant“ lud zum Mittanzen ein. Stimmungsvoll und gut gelaunt präsentierte er zudem mit Andy Borg den Hit der Wildecker Herzbuben „Herzilein“. Peggy March brachte große Gefühle ins Studio und auf den Bildschirm: Sie sang neben einem Hit-Medley ein Duett mit Andy Borg, „Romeo und Julia“. Die Stadtkapelle Offenburg, die gern gemeinsam auf Reisen geht, spielte bei Andy Borg den Helenenmarsch. Ein ganz anderes Talent ist der 15-jährige Nachwuchsunternehmer Nico Fritz aus Großbottwar-Winzerhausen. Bei Andy Borg war er mit seinem Großvater Roland zu Gast. Nach einem Betriebsunfall des Opas hat er dessen landwirtschaftliche Flächen übernommen und verkauft nun das selbst erwirtschaftete Gemüse, Hühner und Eier in Eigenregie.

Gedreht und aufgezeichnet wurde die von Kimmig Entertainment produzierte Show im Europa-Park in Rust. Die Fans von Andy Borg dürfen sich auf eine Fortsetzung freuen: Neue Folgen werden vom 26. bis 30. November 2019 auf dem Messegelände Offenburg-Ortenau gedreht. Tickets unter www.reservix.de oder telefonisch bei der Messe Offenburg-Ortenau unter 0781 92260.   


..............................................................................................................................................



Mats Hummels und Co. wollte es partout nicht gelingen, das Eckige ins Eckige zu befördern

Auch Sportreporter Werner Hansch konnte Julius Brink in der Kommentatorenkabine nicht helfen

Schauspielerin Barbara Wussow wurde unfreiwillig zum Star in einem Käfer-Cabrio-Horrorfilm Bilder: SWR©0

GUIDO CANTZ UND SEIN TEAM LIESSEN BVB-PROFIS NICHT INS ECKIGE TREFFEN – „VERSTEHEN SIE SPASS?“ WAR AM 12. OKTOBER WIEDER DIE ERFOLGREICHSTE SHOW IN DER PRIMETIME


12. OKTOBER, 20.15 UHR – ARD

Mit Marktanteilen von 15,2 Prozent bei allen und 12,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer war „Verstehen Sie Spaß?“ am 12. Oktober erneut die erfolgreichste Samstagabend-Show in der Primetime. Trotz großer Konkurrenz erreichte die von Kimmig Entertainment produzierte SWR-Show im Ersten ein überdurchschnittliches Ergebnis, insgesamt hatte nur die neue Krimireihe „Das Quartett“ bessere Quoten. Moderator Guido Cantz präsentierte aus den Bavaria Studios in München wieder jede Menge Spaßfilme mit der versteckten Kamera und begrüßte im Studio zahlreiche prominente Gäste – von denen manch einer selbst eiskalt aufs Korn genommen wurde oder als Lockvogel für die Sendung im Einsatz war. Zu den „Opfern“ gehörten unter anderem einige Profifußballer von Borussia Dortmund, Schauspielerin Barbara Wussow, Volleyball-Olympiasieger Julius Brink und der Schweizer Komiker Emil Steinberger. „Verstehen Sie Spaß?“ wurde wieder in Kooperation mit dem ORF und dem SRF auch in Österreich und der Schweiz ausgestrahlt. 

Lesen Sie mehr»»
 

..............................................................................................................................................

 


Stefan Mross (vorne) hat sein Team anlässlich seiner 200. Sendung mit goldenen Schallplatten beschenkt. Von links: Barbara Breidenbach (SWR Unterhaltungs-chefin) Werner Kimmig, Producerin Stefanie Jasperneite, Markus Ziemann (Redaktionsleiter SWR), sowie Roland Mack und Michael Mack vom Europa-Park

Gäste in der Jubiläumssendung am 1. September waren unter anderem Marc Marshall...

...und seine Exzellenz Jürgen Drews, der „König von Mallorca SWR©0

Seit 15 Jahren moderiert Stefan Mross „Immer wieder sonntags“ – Eine „Best-of”-Ausgabe
am 15. September zum Abschluss der Saison 2019


19. MAI – 15. SEPTEMBER 2019, JEWEILS SONNTAGS, 10 UHR – ARD

Mit einer „Best of“-Sendung ist das 15. Jahr „Immer wieder sonntags“ am 15. September mit Stefan Mross zu Ende gegangen. In insgesamt 16 Live-Sendungen traten in diesem Jahr wieder Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy auf. Dabei standen vermehrt neue Talente und Zuschauer mit ihren Geschichten und Traditionen im Mittelpunkt. Das „Best of“ blickte auf die vergangene Staffel zurück. Auch in diesem Jahr moderierte Stefan Mross die vom SWR verantwortete Musiksendung mit gewohnt guter Laune und viel Herzblut. Am 1. September stand der Entertainer zum 200. Mal auf der Bühne im Europa-Park in Rust, am 8. September übertrug die ARD die letzte diesjährige Live-Show.

 

Die Sendung „Immer wieder sonntags – Best of“ zeigte noch einmal die schönsten Szenen aus den 16 Folgen des Sommers. Zu sehen waren unter anderem die Kastelruther Spatzen, Ross Antony, Maite Kelly, die Amigos, Beatrice Egli, Semino Rossi und Giovanni Zarrella.

 

Die Unterhaltungssendung im Ersten ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment. Die Redaktion hat Markus Ziemann, die Leitung Barbara Breidenbach. „Immer wieder sonntags“ im Ersten sahen in dieser Saison durchschnittlich pro Sendung 1,53 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 15,5 Prozent. Die meisten Zuschauer hatte mit 1,84 Millionen die Live-Ausgabe vom 14. Juli 2019. Die nächste Staffel der Sendung startet am 3. Mai 2020.

 


Alle Sendetermine:
19. Mai, 26. Mai, 2. Juni, 16. Juni, 23. Juni, 30. Juni, 7. Juli, 14. Juli, 21. Juli,
28. Juli, 4. August, 11. August, 18. August, 25. August, 1. September,
8. September, 15. September (Best of)


..............................................................................................................................................



Die Zuschauer durften eine großartige Sommerparty erleben

Helene Fischer stand auch mit Shootingstar Ben Zucker auf der Bühne

Optisch war der Superstar wie immer eine Augenweide ZDF©0

„Spürst Du das?“ – Das ZDF zeigte exklusive Konzert-Highlights von Helene Fischers Stadion-Tournee


24. AUGUST, 20.15 UHR – ZDF

Helene Fischer hat sich in den vergangenen Monaten rar gemacht, sich eine Auszeit gegönnt. Das ZDF verkürzet die lange Wartezeit für ihre Fans und zeigte am Samstag, 24. August 2019, ab 20.15 Uhr Highlights ihrer Stadion-Tournee „Helene Fischer – Spürst du das?“ aus dem Hamburger Volksparkstadion. Regie bei diesem besonderen Konzertfilm führte der mehrfach Grammy-nominierte Regisseur Paul Dugdale. Kimmig Entertainment hat das Konzert aufgezeichnet. 


Die bewegten Bilder von dem exklusiven Konzertevent waren erstmals im TV zu sehen. Die Vorfreude bei Helene Fischer war riesig: „Die 12 schönsten Stadien in Deutschland, Österreich und der Schweiz waren im letzten Sommer unser zuhause. Wir haben gerockt, getanzt, gesungen und die Abende zu unserem Sommerevent gemacht. Ich durfte gemeinsam mit und durch Euch Freude, Tränen, Emotionen und pure Glücksgefühle teilen und so ganz nebenbei mit Euch die fetteste Party feiern. Jetzt können wir das Alles noch einmal gemeinsam spüren. Genießt diesen Abend und feiert noch einmal eine große Sommerparty – viva la vida!“ Die Zuschauer durften eine großartige Sommerparty erleben, bei der sich Deutschlands Schlagerqueen in raffinierten Outfits zeigte. Helene Fischer sang vor einem begeisterten Publikum ihre großen Hits unter stand unter anderem mit Shootingstar Ben Zucker gemeinsam auf der Bühne.


..............................................................................................................................................


Thomas Gottschalk moderierte den runden Geburtstag der ZDF-Hitparade ZDF©0

Hitparaden-Lieblinge auf der Couch: Heino, Michael Holm, Marianne Rosenberg und Wencke Myhre ZDF©0

5,83 Millionen Zuschauer: Erfolgreichste TV-Show des Jahres – von Bunte gab es dafür die goldene Spektra

BILD meint: "Qualität und Quote – da stimmte alles!“

50 Jahre ZDF-Hitparade: Die grosse Jubiläumsshow bescherte dem ZDF Rekordquoten


27. APRIL, 20.15 UHR – ZDF

5,83 Millionen Menschen haben sich am Samstagabend (27. April) für das ZDF entschieden und die Jubiläumssendung „50 Jahre ZDF-Hitparade“ gesehen. Die Mainzer waren damit der erfolgreichste Sender in der Primetime, kein anderes Format hatte mehr Zuschauer. Der Marktanteil lag bei starken 19,6 Prozent. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen lief es für die von Thomas Gottschalk moderierte Schlagerschau richtig gut: 890.000 Zuschauer entsprachen hier 10,3 Prozent. In der großen Jubiläumsshow feierte das ZDF den TV-Klassiker, der vor 50 Jahren zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Thomas Gottschalk begrüßte zahlreiche Hitparaden-Lieblinge und Weggefährten und schwelgte mit seinen Gästen in Erinnerungen. Sie hörten die beliebtesten Kulthits, blickten in besonderen Einspielfilmen zurück, schmunzelten über Mode-Torheiten und Pannen und ließen ehemalige Wegbegleiter zu Wort kommen. Eine Hommage an Moderationslegende Dieter Thomas Heck, der die Hitparade 15 Jahre lang moderierte (1969 – 1984), durfte natürlich nicht fehlen. Die letzte der insgesamt 368 Folgen lief am 16. Dezember 2000 um 17.55 Uhr.

Am 18. Januar 1969 war der TV-Klassiker zum ersten Mal auf den deutschen TV-Bildschirmen zu sehen. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich die „ZDF-Hitparade“ zum Mittelpunkt der deutschen Schlagerszene und wurde in über drei Jahrzehnten Kult. Bei der Jubiläumsshow gab es ein Wiedersehen mit beliebten Originalinterpreten von damals: Mit dabei waren unter anderen Howard Carpendale, Matthias Reim, Marianne Rosenberg, David Hasselhoff, Danyel Gérard, Heino, Nicole, Bernhard Brink, Michael Holm, Wencke Myhre, Bonnie Tyler, Purple Schulz, Mike Krüger und Markus. Auch die ehemaligen Moderatoren Viktor Worms und Uwe Hübner sowie Regisseur Pit Weyrich kamen zu Wort. Die von Kimmig Entertainment produzierte Show wurde in Offenburg aufgezeichnet.


..............................................................................................................................................

 


Schlager-Hits des Sommers 2018 mit Isabell Varell


10, JUNI, 20.15 Uhr – SWR

Auf eine Reise zu besonders originellen und malerischen Schauplätzen im Südwesten hat sich Isabel Varell begeben. Die Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin präsentierte dort die beliebtesten deutschsprachigen Schlagerhits des Jahres 2018. Unter anderem ging es zum „Blautopf“ bei Blaubeuren, nach Konstanz am Bodensee, auf die Insel Mainau, an die Saarschleife und zum Schloss Hambach in der Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Media Control hat der SWR eine Liste der 25 beliebtesten deutschsprachigen Schlager im Südwesten erstellt. Darin enthalten sind deutschsprachige Hits, die das Publikum im Jahr 2018 in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland besonders gern gehört hat und die von den Schlagerwellen der Region besonders häufig gespielt wurden. Mit dabei waren Laura Wilde, Semino Rossi, Mary Roos, Feuerherz, Helene Fischer, Beatrice Egli, Thomas Anders, Vanessa Mai, Matthias Reim und viele andere. Die von Kimmig Entertainment produzierte Sendung lief bereits im vergangenen Jahr, am 10. Juni zeigte der SWR die Highlights des Schlagerjahres 2018 nochmals.