Der Firmenhauptsitz in Oberkirch

Kimmig Entertainment Gmbh in Oberkirch


Die Kimmig Entertainment GmbH ist eine der erfolgreichsten TV-Produktionsfirmen in Deutschland. Sie produziert pro Jahr bis zu 130 TV-Sendungen, die von den führenden öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern ausgestrahlt werden.

 

Sie wurde 1973 als Werner Kimmig GmbH von Ursula und Werner Kimmig gegründet und firmierte in den Anfangsjahren zunächst als reine Management- und Promotion-Agentur. Die ersten Künstler hießen Paola, die dem Unternehmen bis heute treu geblieben ist, und Costa Cordalis. Später folgten Pop-Größen wie die Les Humphries Singers, Bruce Springsteen, Ricky King, Ingrid Peters, Julio Iglesias, Jennifer Rush und viele andere mehr.

 

1981 steigt Firmengründer Werner Kimmig mit Hilfe seines Freundes Kurt Felix und der Sendereihe „Verstehen Sie Spaß?“ ins TV-Geschäft ein und produziert die Gag-Filme mit versteckter Kamera, die bis heute zum Portfolio des Unternehmens gehören. Fünf Mal im Jahr produziert Kimmig Entertainment eine neue Ausgabe der erfolgreichen Samstagabendshow, dazu noch einige Best-Of- und Spezial-Ausgaben. Die Jubiläumsausgabe zum 40. Geburtstag von „Verstehen Sie Spaß?“ im April 2020 erreicht mit knapp 6,5 Millionen Zuschauern die beste Quote seit 15 Jahren und liegt in diesem Jahr auf Platz 1 der GfK-Liste.

 

Viele weitere erfolgreiche Formate tragen die Handschrift der TV-Produktionsfirma, die seit 1989 vor allem große Events, Musikspecials und Unterhaltungssendungen entwickelt und produziert –  darunter Bambi (seit 1989), Echo (1992 – 2008, und wieder seit 2012), Der Deutsche Fernsehpreis (seit 1999) und Der Bayerische Fernsehpreis (für RTL, Sat.1 und Pro7) oder Die Krone der Volksmusik (1998 – 2012), aber auch die José Carreras-Spendengala, den ESC-Vorentscheid, Talk am See (SWR), Weihnachten in Bethlehem mit Markus Lanz (ZDF), die deutsche Berichterstattung zur Oscar-Verleihung (Pro7), Stars auf Eis (Pro7), Das weiß doch jedes Kind (Sat.1), Singing Bee (Pro7), Deutschlands größte Hits, Gold, Gold, Gold, Die Superfans und die Genialen Erfinder.

 

Produktionen der Kimmig Entertainment GmbH gehören regelmäßig zu den Quotenhits im deutschen Fernsehen: So belegt die Jubiläumssendung „50 Jahre ZDF-Hitparade“ mit Thomas Gottschalk im April 2019 Platz 1 in der GfK-Liste. Mehr als 5,5 Millionen Zuschauer fasziniert im Oktober 2014 Geburtstagsgala „Udo Jürgens – Mitten im Leben“. Es war die letzte Show des großen Entertainers, der wenige Wochen nach der Ausstrahlung an Herzversagen stirbt. Auch die Late-Night-Show zu Thomas Gottschalks 70. Geburtstag im Mai 2020 beschert dem ZDF hervorrgende Einschaltquoten.

 

2011 produziert Kimmig Entertainment erstmals die große Helene-Fischer-Show, zunächst für die ARD, seit 2013 für das ZDF. Traditionell geht der Tagessieg an die am ersten Weihnachtsfeiertag beheimatete Produktion, 2019 erreicht die Helene-Fischer-Show mit über 6 Millionen Zuschauern mehr als 20 Prozent Marktanteil, beim jungen Publikum erzielt sie sogar einen neuen Allzeit-Rekord. Seit 1998 produziert Kimmig Entertainment im Auftrag des SWR die Musikshow „Immer wieder sonntags“ im Ersten. 2018 wird der Sendeumfang von 14 auf 16 Live-Shows erweitert, selbst als während der Corona-Pandemie kein Publikum vor Ort zugelassen ist, bleiben die Zuschauer der Sonntagvormittagsshow treu. Im Dezember 2018 läuft zum ersten Mal „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR. Innerhalb kurzer Zeit avanciert die Unterhaltungssendung aus der Weinstube zur beliebtesten Show in den Dritten Programmen und beschert dem SWR regelmäßig Topquoten am Samstagabend.