Mitten im Leben – der Entertainer denkt noch lange nichts ans Aufhören ZDF/Dominik Beckmann©0

Tim Bendzko, Udo Jürgens, Moderator Johannes B. Kerner und Annett Louisan

Nach der Show überreichte ihm Sony-Präsident Edgar Berger das Original seines ersten Plattenvertrages

Einer der größten deutschsprachigen Sänger und Songwriter unserer Zeit

„Mitten im Leben“: Fast acht Millionen TV-Zuschauer sahen das Tribute-Konzert
zum 80. Geburtstag von Udo Jürgens


18. OKTOBER, 20.15 Uhr – ZDF/ORF/SRF

Am 30. September feierte Udo Jürgens, einer der größten deutschsprachigen Sänger und Songwriter unserer Zeit, seinen 80. Geburtstag. Das ZDF würdigte in Kooperation mit dem ORF und SRF dieses Ereignis mit einem besonderen Musik-Event: Am Samstag, 18. Oktober, 20.15 Uhr, lief die Geburtstagsgala „Udo Jürgens – Mitten im Leben“, über den Bildschirm. Hervorragende 5,32 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen das Tribute-Konzert, womit das ZDF einen Marktanteil von starken 18,2 Prozent erreichte. Der Tagessieg in der Prime Time war den Mainzern damit nicht zu nehmen – selbst vom jungen Publikum konnen sieben Prozent angesprochen werden. Die Wiederholung am Sonntagmorgen haben im ZDF nochmals 1,15 Millionen Zuschauer gesehen. Dazu kamen Sensationsquoten von 34,2 Prozent Marktanteil (514.000 Zuschauer) in der Schweiz und 37 Prozent (980.000 Zuschauer) in Österreich. Die Gala für Udo-Jürgens kommt damit auf eine Reichweite von insgesamt knapp 8 Millionen Zuschauern!

Nationale und internationale Musikgrößen ehrten den Star mit diesem einmaligen Tribute-Konzert. Zu den Höhepunkten der Show gehörten die Auftritte von Udo Jürgens, einige gemeinsam mit seinen musikalischen Gästen. Zu Gast waren unter anderem Helene Fischer, David Garrett, José Carreras, Lang Lang, Jamie Cullum, Tim Bendzko und Otto Waalkes. Nicht fehlen durfte das Pepe Lienhard Orchester, das Udo Jürgens bereits seit mehr als 30 Jahren begleitet. Durch die Sendung bereits Anfang September in der Rothaus-Arena in Freiburg aufgezeichnete Sendung führte Johannes B. Kerner. Kimmig Entertainment hat die Show im Auftrag des ZDF produziert.

Lesen Sie mehr»»

..............................................................................................................................................


„Verstehen Sie Spaß?“ gewinnt den Deutschen Comedypreis 2014 – Große Freude bei SWR und Kimmig Entertainment


25. OKTOBER, 22.15 UHR – RTL

Verdiente Ehre für einen Showklassiker: Bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2014 am Dienstagabend (21. Oktober) im Kölner Coloneum zählte auch „Verstehen Sie Spaß?“ zu den Gewinnern. Das Primetime-Format des SWR gewann den Preis in der neu eingerichteten Kategorie „Beste versteckte Kamera“ und übertrumpfte damit den „Großen Böse-Mädchen-Promi-Check“ (RTL) und das Sat.1-Format „Meine Freundin, meine Familie und ich“.

Für „Verstehen Sie Spaß?“ war es zugleich der allererste Preis in seiner über 30-jährigen Geschichte. Guido Cantz, der die Sendung seit 2010 moderiert, quittierte dies in seiner Dankesrede mit einem humoresken Seitenhieb: „Ich danke der Jury, jetzt schon eine Sendung zu nominieren, die erst seit 34 Jahren im Deutschen Fernsehen zu sehen ist.“ Anerkennung zollte Cantz dem unvergessenen Kurt Felix. Anfang 1980 hatte der 2012 verstorbene Moderator das Format zusammen mit TV-Produzent Werner Kimmig aus der Taufe gehoben, und bis heute werden die Filme mit versteckter Kamera von Kimmig Entertainment mit großem Engagement und immer neuen, spritzigen Ideen produziert. Ein besonderes Lob dafür gab es von SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser: „Die Macher von „Verstehen Sie Spaß?“ stellen seit 34 Jahren unter Beweis, dass man mit gut gemachter Unterhaltung ein breites Publikum unterhalten und begeistern kann. Durch viele verschiedene Neuerungen, bleibt die Sendung dennoch modern und spricht auch verstärkt junges Publikum an. Das besondere Merkmal der Sendung ist und bleibt die versteckte Kamera – ein scheinbar zeitloses Element der Freude, das nun mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet wurde.“

Große Freude über die späte, aber gleichwohl verdiente Auszeichnung herrschte am Tag danach bei Kimmig Entertainment. Geschäftsführer Matthias Alberti sagte: „Wir freuen uns für den SWR, für Guido Cantz und alle an der Show Beteiligten. Aber wir sind auch stolz auf das beste Autoren- und Produktionsteam der Welt, welches, unter der Leitung meines Geschäftsführerkollegen Stefan Maier, die Filme mit versteckter Kamera mit Unterstützung unserer sensationellen Lockvögel über die Jahre hinweg auf höchstem Niveau produziert hat.“

Der Deutsche Comedypreis wurde in insgesamt 14 Kategorien vergeben. Die Aufzeichnung der überaus witzigen und glamourösen Comedypreis-Verleihung zeigt RTL am Samstag, 25. Oktober um 22.15 Uhr. Die Gala moderiert erstmals Carolin Kebekus, die 2013 als beste Komikerin des Landes ausgezeichnet wurde.

Die nächste Ausgabe von „Verstehen Sie Spaß?“ mit Guido Cantz ist am 15. November um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen. Die Sendung wird am 8. November in der Baden-Arena in Offenburg aufgezeichnet. Die Leitung hat Barbara Breidenbach, die Redaktion übernimmt Markus Ziemann. Die Einspielfilme mit versteckter Kamera produziert wie immer Kimmig Entertainment im Auftrag des SWR.
.............................................................................................................................................